Kellergalerie im Coop Antikriegscafe
Kunst / Veranstaltungen / Events / Treffen






"Global Monopoly" Vortrag zur Weltwirtschaft
von Günter Sölken (Attac-Berlin)

Freitag 1. März 2013 um 19 Uhr


"Global Monopoly - Wie die Idee des internationalen Freihandels in die Welt kam, wie sich verbreitete und jetzt dabei ist, die ganze Welt in Ketten zu legen. Wie beim Gesellschaftsspiel Monopoly gibt es am Ende nur einen Gewinner (das 1 Prozent und die Bank). So erleben wir, wie die Demokratie stirbt, Staaten ihre Handlungsfähigkeit verlieren und das Leben von Menschen und ihre Freiheit immer geringer geachtet werden."

Ein geschichtlicher Abriss der Weltwirtschaftsentwicklung, beginnend 1947 bei der Konferenz in Bretton-Woods bis zum geplanten Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA. Der Vortrag macht an verschiedenen Stationen halt, um das Wirken verschiedener internationaler Institutionen (z.B. dem Internationalen Währungsfond, IWF, der Weltbank, der Welthandelshandelsorganisaton WTO u.a.) aber auch die aktuelle Bedeutung der Troika zu diskutieren. Ziel der Veranstaltung ist, die aktuellen Vorgänge in der Weltwirtschaft, die EU-Krise, die Bedeutung von Fiskalpakt und Finanzunion vor dem geschichtlichen Hintergrund besser einordnen und verstehen zu können. Für Wissens-hungerige und Verständnis-süchtige.







DISCLAMER -HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Impressum